Musikverein Engerwitzdorf

Bronzemedaille für MVE


15.11.2018  Melanie Grübl

Am Samstag, 20. Oktober lud der Oberösterreichische Blasmusikverband wieder zur alljährlichen Konzertwertung ein. Veranstaltungsort war in diesem Jahr Feldkirchen an der Donau. Um 13:25 Uhr hieß es dabei „Bühne frei“ für den Musikverein Engerwitzdorf, der als Pflichtstück Na kotarech (Jenseits der Beskiden) von Norbert Studnitzky und als Selbstwahlstück Belvedere von Klaus-Peter Bruchmann zum Besten gab. Angetreten in der Leistungsstufe B, konnte der MVE mit 80,40 Gesamtpunkten eine Bronzemedaille erspielen. Herzlichen Dank an alle Musikerinnen und Musiker sowie die Kapellmeisterin Renate Pirklbauer für die gemeinsame Probenarbeit!