Musikverein Engerwitzdorf

Herbstkonzert


12.11.2017  Petra Hochreiter

Für das diesjährige Herbstkonzert am 11. November hat sich der Musikverein Engerwitzdorf etwas Besonderes einfallen lassen und bekannte Persönlichkeiten gebeten, passend für das jeweilige Musikstück eine „Patenschaft“ zu übernehmen und dieses in einer kurzen Videobotschaft anzumoderieren. So konnten beispielsweise der Musiker Waterloo als Pate für das Jugendstück „Da sprach der alte Häuptling (der Indianer)“ und der als ORF-„Archivar“ und Linzer-Torte-Moderator bekannte Otmar Schrott als Pate für das „Udo Jürgens-Medley“ gewonnen werden!

Begeistert haben aber auch die vielen SolistInnen des diesjährigen Herbstkonzertes, wobei vor allem die 14-jährige Sängerin Nina Hörschläger mit dem Stück „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical „Elisabeth“ das Publikum in ihren Bann zog und der 13-jährige Christoph Hattmannsdorfer nach seinem Xylophonsolo tosenden Beifall erhielt!

In musikalische Pension – zumindest was sein Amt als Kapellmeister anbelangt – hat sich Franz Holzweber verabschiedet und den Taktstock offiziell an seine bisherige Stellvertreterin Renate Pirklbauer übergeben. Für sein großes Engagement und die vielen unvergesslichen Augenblicke mit ihm als Kapellmeister wurde Franz Holzweber die Ehrennadel in Silber überreicht.

Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze konnten an Martin Aistleitner (guter Erfolg) und Rene Kaltenberger (sehr guter Erfolg) überreicht werden, die beide am Schlagzeug die „erste Übertrittsprüfung“ abgelegt haben. Eine Ehrennadel bzw -abzeichen in Silber konnten zudem an die Marketenderin Christina Aumayr und den Archivar und Trompeter Markus Dorotka überreicht werden.